Sichere Siege für die U-17-Jungfüchse – U 15 und U 13 verlieren

 

Wenn Schmitz bei der ersten Mannschaft aushilft, dann hilft Schmitz in der U-17-Bundesliga aus. Für ihren Ehemann Dirk begleitete Trainerin Daniela Schmitz, die sonst im Kleinschüler- und Bambini-Bereich zuständig ist, die Jugendlichen nach Berlin und Hannover.

 

U-17-Bundesliga, 2. Division:

ECC Preussen Berlin –  EV Duisburg 0:9 (0:2, 0:3, 0:4)

Tore: Achilles Avgerinos (2), Lennart Schmitz, Leon Marzi, Jan Noreiks, Tom Orth, Maximilian Klett, Justin Bayer, Tim Schröder.

 

Wirklich zufrieden war sie mit dem 9:0-Erfolg in Berlin nicht. „Denn da wäre deutlich mehr drin gewesen“, sagte Daniela Schmitz. „Läuferisch und spielerisch sind wir den Preussen klar überlegen.“ Erst in der 17. Minute ging der Tabellenzweite in Führung. „Wir haben uns etwas dem Berliner Niveau angepasst.“

 

EC Hannover Indians –  EV Duisburg 1:5 (0:1, 0:4, 1:0)

Tore: Lennart Schmitz (3), Dorian Hanna, Tom Orth.

 

Am Pferdeturm hatten sich die Jungfüchse den Großteil ihrer Treffer für die zweite Hälfte des zweiten Drittels aufgehoben. „Da haben die Jungs wirklich mal gezeigt, was in ihnen steckt“, so die EVD-Trainerin. Das Spiel wurde allerdings immer ruppiger. „Unser Team hat sich darauf aber nicht eingelassen“, lobte Daniela Schmitz die Disziplin ihrer Mannschaft. „Schade war, dass wir kurz vor Schluss noch ein Tor kassiert haben.“ Am Samstag (13.45 Uhr) müssen die Jungfüchse bei der EJ Kassel ran. Die Saison endet am 9. und 10. März mit den Auswärtsspielen beim EHC Wolfsburg. 

 

U-15-Regionalliga, Endrunde B:

EV Duisburg –  Krefelder EV 1b 2:4 (1:3, 1:1, 0:0)

Tore: Tom Waldschmidt, Felix Brechlin. 

 

Die U-15-Jungfüchse sind schlecht ins Spiel gekommen. Schon nach 15 Sekunden lagen die Gäste in Führung. Gut vier Minuten später bauten sie den Vorsprung auf 2:0 aus. Das 3:0 (15.) beantworten die Hausherren zumindest noch vor der Pause. Nach dem 2:3-Anschluss (35.) war mehr drin. „Leider haben wir aus einer großen Chance nicht das 3:3 gemacht, sondern kassierten im Gegenzug das 2:4“, so Trainer Dirk Schmitz. „Dennoch war das eine ordentliche Leistung“, sagte der Coach. 

 

U-13-Regionalliga B:

Iserlohner EC 1b –  EV Duisburg 7:2 (1:0, 2:1, 4:1)

Tore: Samir Ansari (2).

 

Das U-13-Team der Jungfüchse musste eine letztlich klare Niederlage in Iserlohn einstecken. „Meiner Meinung nach war das aber kein 2:7-Spiel. Wir haben besser gespielt“, sagte EVD-Trainer Fabian Schwarze. „Wir wollten angesichts einiger krankheitsbedingter Ausfälle aus einer sicheren Defensive spielen, was wir zu Beginn auch noch gut gemacht haben“, berichtet der Coach. „Wir hatten noch einige gute Chancen. Im letzten Drittel ist uns dann aber leider die Luft ausgegangen.“